Regulationsfähigkeits- und Stressanalyse durch Herzraten-Variabilitäts-Analyse
Herzraten-Variabilität ist die Fähigkeit eines Organismus, den Herzschlag zu verändern und den verschiedenen äußeren Reizen anzupassen. Sie beschreibt die spontan auftretenden Veränderungen der zeitlichen Abstände zweier Herzschläge und ist nach unserer Erkenntnis eine etablierte Grundlage zur Erkennung von Stressfaktoren und der Fähigkeit des Organismus, sich eigenständig zu regulieren.

Neben konventioneller EKG-Messung ermöglicht unser System Ihnen eine Messung von 14 spezifischen Messwerten: Diese dienen nach unserer Auffassung der genaueren Beurteilung des Gesamtstress eines Patienten.

Eine Vielzahl von Datenbanken zu homöopathischen, naturheilkundlichen und schulmedizinischen Mitteln zur Stressreduzierung, Datenbanken zu psychischen Konfliktlösungen, Brainmapping-Datenbanken mit den dazugehörigen Informationen von Botenstoffen ist im Software-Lieferumfang mit enthalten.

TimeWaver Vascular

Gefäßsteifigkeit und Gefäßalter durch Pulswellen-Diagnostik
Die Pulswellengeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der die Blutdruckwelle die Schlagadern des Körpers durchläuft. Pulswellen-Analyse ist eine etablierte Grundlage zur Messung der Gefäßsteifigkeit und des Gefäßalters und somit zur Erkennung von Herz-Kreislauf Problemen.

Blutdruckmessung plus Pulswellen-Analyse
Die herkömmliche Blutdruckmessung war für viele Jahre der Status Quo in der Erkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber der reine Blutdruckwert hat kaum Aussagekraft bezüglich der Gefäßsteifigkeit und sagt nichts über die Strömungsmechanik des Blutes aus. Erst die Pulswellen-Analyse kann konkrete Aussagen machen, ob die Arterien flexibel genug sind oder ob es Verdickungen gibt, erst diese Methode ermöglicht eine echte Beurteilung der arteriellen Flexibilität. So wird die klinische Entscheidung in Diagnostik und Therapie erheblich unterstützt.

Anbindung an TimeWaver Med
In Kombination mit TimeWaver Med bietet dieses System Ihnen und Ihrem Patienten ein wertvolles Werkzeug zur Erkennung von Herz-Kreislauf-Problemen plus der Möglichkeit, diesen auch auf der Informationsebene zu begegnen. Die TimeWaver Med Datenbanken zu arteriellen und Herz-Erkrankungen beinhalten u.a. Daten und Informationen zu chemischen, orthomolekularen, homöopathischen, pflanzlichen und – wenn sich die Ursache hauptsächlich in der Psyche befindet – psychosomatischen Therapieansätzen. Auf deren Basis führt der Therapeut mit TimeWaver Med eine Informationsfeldanalyse und Balancierung durch.
……………………………………………………………………………………………………………….

Hinweis: Herzraten-Variabilität, Regulationsfähigkeit und daraus gewonnene Diagnosen und Therapiestrategien werden von der Schulmedizin diskutiert. TimeWaver Cardio ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Pulswellen-Analyse  und daraus gewonnene Diagnosen und Therapiestrategien werden von der Schulmedizin diskutiert. TimeWaver Vascular ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Informationsfeld-Medizin wird von der Schulmedizin nicht anerkannt. Bei der orthomolekularen Medizin steht die hochdosierte Verwendung von Vitaminen und Mineralstoffen im Mittelpunkt. Die Schulmedizin erkennt die Wirksamkeit der orthomolekularen Medizin und der Homöopathie nicht an. Eine relevante physiologische Wirkung für den Betroffenen ist im Rahmen der Therapiehoheit des jeweiligen Therapeuten von diesem zu entscheiden.

Wissenschaft und Schulmedizin erkennt die Existenz von Informationsfeldern, deren hier aufgeführte medizinische Bedeutung und TimeWaver Med nicht an. Informationsfeldmedizin bezieht sich nicht auf den physischen Körper, sondern wirkt ausschließlich im Informationskörper des Menschen. Ihr Ziel ist nicht die Erkennung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten. Dies bezieht sich ebenfalls auf Organkohärenz und Organfelder. TimeWaver Med ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Die auf diesen Seiten aufgeführten Inhalte richten sich als Fachinformation an Angehörige von Heilberufen. TimeWaver Med analysiert im Informationsfeld auch mögliche Zusammenhänge mit Krankheiten. Ob dies eine relevante physiologische Wirkung für den Betroffenen hat, ist im Rahmen der Therapiehoheit des jeweiligen Therapeuten zu entscheiden.
Start        Systeme        TW - Med / Cardio-Puls        TW Frequency/TW Sport       TW - Home        TW - Business        Messen & Termine        Impressum  
                                 
Disclaimer